Rare and Beautiful

15.05.2019 08:00

Hallo Ihr Lieben,

hier schreibt Britta, und ich zeige Euch heute mein erstes Layout für die Mixed Media Werkstatt.

Vor ein paar Tagen konntet ihr auf meinem Instaaccount eine ganz einfache Karte sehen, mit modeliertem Hintergrund und Sticker. Schlicht und clean, wie man so schön sagt (hier geht es zur Karte *klick*)

Heute möchte ich mit Euch ein Layout nach Vorlage dieser Karte werkeln. Es ist zwar am Ende etwas bunter geworden, als die Karte, aber die modellierten Hintergründe kommen super zur Geltung wie ich finde. Na, habt ihr Lust mal wieder den Spachtel, oder die (alte) Kreditkarte zu schwingen? 

Dann mal los:

Ihr braucht dazu:

Cardstock (ich habe Kraft-Cardstock benutzt)

Euer Foto

Lieblingsschablone (meine ist von CratePaper aus der "Sunny Days" Collection und von Tim Holz). Ihr findet "Stencils" in der Kategorie "Werkzeuge" der Scrapbookwerkstatt. Diese hier gefällt mir zum Beispiel auch total *klick*

Modelierpaste zum Beispiel diese *klick*

evtl. weisser Stift (bei farbigem Cardstock)

alte Plastikkarte oder einen Spachtel

Stempel eurer Wahl

Dekoartikel wie Sticker zum Beispiel diese *klick*, Washitape und Sprühfarbe zum Beispiel von Heidi Swapp *klick* oder hier diese von Tim Holtz *klick* und natürlich Kleber oder Klebepads

Habt ihr alles parat?

Gut dann legen wir los.

Zuerst streichen wir mit unserer Paste und der Plastikarte gekonnt aus dem Handgelenk über den Stencil (die Schablone). Wer mag, kann diese auf dem Cardstock festkleben. Ich trage großzügig auf, da ich gerne einen richtigen 3D Effekt haben möchte. Keine Sorge, wenn mal eine Form nicht so gut "ausgefahren" ist, das gibt einen schönen authentischen Schliff. Mit Euer zweiten Lieblingsschablone (oder natürlich der selben wie eben) macht ihr so lange weiter, bis ihr zufrieden seit. Nun habt ihr die Qual der Wahl: Entweder luftrocknen lassen (dauert länger, wellt meiner Erfahrung nach weniger) oder per Heißluftfön trocken fönen...

Das könnte dann so aussehen:

Wenn unsere Paste getrocknet ist, kommen schon die Hauptakteure ins Spiel:
Wo plazieren wir das Foto und die Sticker, ach ja und das Washi-Tape?

Ich habe mich für eine relativ gerade Linie im MIttelpunkt des Layouts entschieden, mit ein paar Ausrutschern links und rechts. Die Sticker habe ich mit 3D Klebepads aufgeklebt, ebenso das Foto, um höher zu werden, als mein Hintergrund. Das gibt ebenfalls, wie ihr es von der Arbeit mit Papieren herkennt, einen schönen "Lagen-Effekt".

Wenn ihr die Embelishments gut angebracht habt, deckt ab, was nicht von unseren Farbklecksen getroffen werden soll (ich nehme dafür einfach die Stickerhülle oder eine andere Plastikfolie, so kann man ungefähr sehen, wie es aussieht), denn jetzt wird gekleckst:

Einfach Sprühflaschen gut schüttelen, aufschrauben und den Stiel über der gewünschten Stelle abtupfen. Leichtes Tuppfen gibt kleine Spritzer,

starkes "Klopfen" gibt große Kleckse:

Dann ein bisschen warten.Und, sind die Kleckse getrocknet? (dauerte bei mir nur zehn Minuten)

Nun könnt Ihr mit Euren Lieblingsstempel ein paar Akzente setzen. Ich habe mich für schwarze Stempelfarbe und ein Set von CratePaper aus der "All Heart" entschieden.

Das Journaling habe ich in weiß aufgetragen, es bildet gemeinsam mit dem Foto und den schablonierten Hintergründen den Mittelpunkt meines Layouts. Genau wie die drei Menschen, die ihr auf dem Foto seht.

Sie sind mein Lebensmittelpunkt und ein Foto von uns Vieren gemeinsam ist in letzter Zeit tatsächlich: "Rar & Wunderschön" für mich.

Und so sieht mein Layout im gesamten aus:

Ich hoffe, meine erste, einfache Inspiration hat Euch gefallen. Wenn ja, hinterlasst doch einen Kommentar und verlinkt Eure Werke!

Freue mich schon sehr darauf zu sehen, was ihr so alles zaubert!

Herzensgruß Eure

Britta


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.