Regenbogen Schmetterlings Layout

Layout Werkstatt / Kommentare 0

Hallo und Willkomen in der Layoutwerkstatt beim heutigen Regenbogen-Schmetterlings-Stanzen mit Katrin.

Mein heutiges Layout ist richtig gut, um eure (wahrschienlich nur noch in Resten existierenden) Lieblingspapier alle in einem Layout zu vereinen. Ich habe mich für Schmetterlinge entschieden, aber das Layout funktioniert natürlich mit jeder anderen Stanzform ebenfalls. Ich habe auf meinem Instagram Account auch bereits etwas Ähnliches mit einer Blumenstanze gepostet.

Für dieses Layout benötigst du:

  • - relativ helles 12x12" Papier als Hintergrund
  • - viele viele Bunte Papiere
  • - ein oder zwei verschieden große Stanzen der Form eurer Wahl
  • - evtl. Nähmaschine

Holt all eure tollen Papiere raus und sortiert sie erstmal nach dem Regenbogen, damit ihr euch einen kleinen Überblick machen könnt, welche Farben ihr vlt noch benötigt.

Sobald ihr mit eurer Papierauswahl zufrieden seid, geht es los mit dem Stanzen. Ich habe von jedem Papier jeweils einen Schmetterling in zwei verschiedenen Größen ausgestanzt. 

Wenn alles ausgestanzt ist, habe ich das ganze nochmal nach meinem Regenbogen sortiert und schließlich erst einmal mit Kleber auf mein Papier geklebt. Hier am besten auch schon das Bild dazulegen, damit ihr die Schmetterlinge auch darauf und drumherum richtig plazieren könnt.

Ich sprenkel meine Layouts gerne noch mit weißer Farbe, um mehr Leben in das ganze zu bringen. Dafür einfach etwas Deckweiß oder Akryfarbe mit Wasser vermengen und mit dem Pinsel aufs Papier sprekeln.
Jetzt kommt für manche vielleicht die Geduldsaufgabe: Alle Schmetterlinge werden in der Mitte einmal mit der Nähmaschine festgenäht. Dabei kann zwischen einem normalen Gradstich oder auch einem Zickzackstich gewechselt werden.

Sobald alle Schmetterlinge angenäht sind, kann noch mit Embellishments oder mit Enamel Dots verziert werden.

Ich habe mich für ein Schwarz-Weiß Foto entschieden, damit die verschiedenen Papiere der Schmetterlinge besser zur Geltung kommen.
 

Viel Spaß beim Nachbastelt, eure Katrin.