4. Dezember

04.12.2018 08:00

Hallo und herzlich Willkommen zum 4. Türchen!

Heute zeige ich (Steffi) Euch eine nette und schnell erstellte Geschenkidee. 

Ich liebe Geschenkbänder in allen Farben und Formen. Ebenso horte ich dementsprechend viele alte leere Holzspulen. Und ein paar davon kommen für das heutige Projekt zum Einsatz. Dekobänder / Minigirlanden sind ein schöner Klassiker. Habe ich schon öfters für Geschenkverpackungen oder auf Layouts gemacht und dieses Jahr möchte ich gerne ein paar davon verschenken.

Aus Papierresten kann man prima Motive ausstanzen und so bunte Bänder erstellen. Ist ganz einfach und schön verpackt, ein tolles Mitbringsel :)

Ihr benötigt an Material:

- Papier / Glitzerpapier (am besten mit weihnachtlichen, kleinen Motiven z.B. von Prima Marketing "Santa Baby" )

- verschiedene Stanzen (Kreise, Sterne, Schneeflocken, Tannenbaum,...)

- alte Spulen (Geschenkbänder auf Holzspulen - da werde ich in Dekoläden immer wieder fündig und bewahre diese auf. Oder auf Flohmärkten, im Internet, ...)

- Garn (z.B. von Garn und Mehr, Nähgarn)

- klarer Flüssigkleber

- Schere, Nähmaschine (wenn vorhanden)

In dem schönen Paper Pad "Santa Baby" (Größe A4) sind die Blätter mehrfach drin. Und es sind Papiere mit zuckersüßen Motiven darin enthalten. So habe ich z.B. die Tassen, Candies und gestickten Herzen mit der Kreisstanze ausgestanzt.

Aus Glitzerpapier habe ich noch Sterne ausgestanzt und Schneeflocken.

Nach dem Stanzen habe ich meine Häufchen auf den Tisch gelegt und mit der ersten Girlande angefangen.

Da die Tassen so schön sind, habe ich diese an ein Naturgarn geklebt. Hierfür hab ich aus einem weiteren Papier für die Rückseite Kreise gestanzt. Das Garn zwischen die zwei Kreise mit Flüssigkleber zusammen geklebt. Super einfach :) Und dies abwechselnd mit den Schneeflocken gemacht und den Kreisen.

Die Girlanden / Dekobänder sind alle ca. 1 bis 1,20 m lang. Aber ihr könnt die Girlanden gerne so lang machen wie ihr möchtet. Bei größeren Spulen passt natürlich mehr drauf.

Was noch schneller geht ist wenn Ihr mit der Nähmaschine die ausgestanzten Sterne, Kreise, ... näht. Einfach die Nähmaschine laufen lassen und nacheinander die Motive legen. Wenn die Nähmaschine dazwischen im Leerlauf läuft, dann habt ihr etwas Abstand zwischen den Motiven. Das ist auch schön.

Fünf verschiedene Spulen habe ich erstellt. Aber es werden bestimmt noch ein paar mehr :) 

Mit der Silhouette Cameo habe ich anhand einer Vorlage kleine Boxen mit Deckel geschnitten und gefaltet. Mit etwas Garn und Dekoelementen verziert. 

Ich hoffe, Euch hat mein heutiger Beitrag gefallen und seit vielleicht noch auf der Suche nach einem kleinen Geschenk? Dann los an Papier und Eure Handstanzen :) Ist übrigens auch eine tolle Beschäftigung mit Kindern. Meine Tochter ist schon fleißig am Stanzen für ihre eigenen Girlanden.

Ich wünsche Euch noch eine wunderschöne und entspannte Adventszeit!

Eure Steffi


Kommentare

Was für eine wunderschöne Idee! Papierreste hat man wirklich immer übrig.Aber auch zig tausende Stanzteile! Muss ich mir merken. LG Oxana

Oxana P., 05.12.2018 01:20

Was für eine hübsche Idee - muss gleich mal meine Spulen hervorkramen *gg* - vielen Dank für die Anregung!

Irmgard U., 04.12.2018 17:37
Einträge gesamt: 2

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.