11. Dezember

11.12.2018 09:00

Hohoho,

so jetzt ist fast Halbzeit bis Heiligabend, aber ich finde man kann an Weihnachten nie genug dekorieren. Deshalb habe ich hier noch eine kleine DIY-Dekoidee für euch. Kennt ihr das, ihr macht eine Schublade auf und findet angefangene, aber nie zu Ende gebrachte Werke.

So ging es mir mit diesen tollen Buchstaben (ADVENT) aus Pappe. Wie ihr seht hatte ich auch mal angefangen sie zu grundieren, aber leider sind sie dann so auch wieder in der Schublade gelandet und haben dort eine Weile (ca. 5 Jahre angel) auf ihren Einsatz warten müssen.

Zuerst habe ich mit einem Schleifpapier die "alte" Farbe etwas angeschliffen und die Farbnasen entfernt. Da wir gerade mal wieder am Renovieren sind, habe ich mir für den neuen Anstrich einfach ein bisschen was von der weißen Wandfarbe geklaut, aber ihr könnt genauso gut weiße Acrylfarbe benutzen.  

Ich habe alle Flächen zwei Mal gestrichen, bis ich mit dem Farbaufstrich zufrieden war. Hier ist es wichtig, dass ihr die Farbe gut durchtrocknen lasst, am besten über Nacht. Aufgrund der Trockenzeiten kann das Projekt perfekt parallel zu einem anderen Projekt gestartet werden. Weiter müsst ihr darauf achten, dass ihr nicht alle Flächen eines Buchstabens immer gleichzeitig streichen könnt, da ihr den Buchstaben zum Trocknen auf eine Seite legen oder stellen müsst. 

Wenn alles gut durchgetrocknet ist und ihr mit eurem Farbauftrag zufrieden seid, dann könnt ihr anfangen eure Buchstaben zu verzieren. Ich habe mich dazu entschlossen es dezent zu halten, damit ich mit meiner restlichen Deko flexibel bin und es nicht kunterbunt wird. Die Buchstaben A und E habe ich mit dem Layered Stencil {Stars} von Tim Holtz und dem Creative FX Glaze {Silver} von Vicki Boutin verziert. Hierzu habe ich den Stencil auf die gewünschte Fläche des Buchstabens gelegt, etwas von dem Glaze mit einem Spatel aufgenommen und leicht über den Stencil gestrichen. Den Stencil müsst ihr dabei gut festdrücken, damit er euch beim drüberstreichen mit dem Spatel nicht verrutscht.

Bei dieser Technik müsst ihr auch in Etappen vorgehen, da ihr nicht alle Flächen gleichzeitig mit dem Glaze verzieren könnt. Ihr könnt aber nach 2-3 Stunden weiterarbeiten. Ich habe die Sternchen trotzdem über Nacht trocknen lassen. Es entsteht ein leichter 3D-Effekt heart

Das V und das T habe ich mit Bäcker Garn {Gold - Weiß} von Garn & Mehr umwickelt. Für einen guten Halt des Garns habe ich am Anfang und am Ende einen kleinen Klecks aus der Heißklebepistole zum Fixieren des Garns benutzt, damit es sich nicht wieder aufwickelt.

Das D und das N habe ich weiß gelassen, damit das Gesamtbild nicht zu unruhig wird. 

Hier meine fertige Weihnachtsdeko.

Viel Spaß 

Eure 


Kommentare

Sehr schöne Idee. Ich glaub ich hab auch noch ein paar Buchstaben in der Schublade

Maren S., 11.12.2018 23:14

Dein Advent - „Stillleben“ sieht wunderschön aus, besonders der kleine, grüne Weihnachtsbaum ist das i-Tüpfelchen in Deinem gelungenem Arrangement .

Claudia S., 11.12.2018 18:06
Einträge gesamt: 2

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.