Ausmalbücher selbstgemacht

02.06.2017 20:20 | Mini Album Werkstatt

Hallo und Herzlich Willkommen!

Heute zeige ich (Steffi) Euch einen neuen Beitrag zu Minialben. Aber dieses Mal geht es nicht um ein Album mit Fotos, sondern gefüllt mit ganz vielen Motiven zum Ausmalen. Meine Tochter hat mich auf die Idee gebracht. Vor ein paar Wochen habe ich die supersüsse Stempelplatte von der Scrapbook Werkstatt mit den Einhörner bekommen. Diese hat sie sich gleich geschnappt und mir gesagt, dass ich diese auf ein Blatt stempeln soll, damit sie die Einhörner ausmalen kann. Und so habe ich angefangen, alle meine Stempel rauszukramen und nach passenden Motiven für Ausmalbücher zu suchen. 

Dies ist eine eine tolle und einfache Möglichkeit, Ausmalbücher für Kinder selber zu erstellen. Mit Alphastickern oder auch Fotos können die Bücher noch persönlicher gestaltet werden. Ich habe gleich einen ganzen Vorrat erstellt als Geschenk oder Mitbringsel für Kindergeburtstage und Besuche. Und für zu Hause und unterwegs brauchen wir auch immer wieder welche. 

Dann legen wir mal los! Holt schon mal Eure Stempel raus :)

An Materialien benötigt Ihr:

- diverse Stempel (achtet darauf, dass es Motive sind, die sich zum Ausmalen eignen. Es gibt auch gefüllte Motive. Bitte darauf achten)

 am besten stöbert Ihr im Shop unter Stempel (ich habe verwendet z.B. SBW Stempelset "Ferdinand & Isabella"SBW Stempelset "Aloha"; Hero Arts "Enjoy Fruits";  )

- Acrylblöcke 

- schwarzes Stempelkissen

- weißes Papier 120 gr 

- gemustertes Papier

- Karton (wenn man möchte - zum Verstärken des Einbandes )

- Alphasticker oder auch Buchstabenstempel

- bedruckte Folie

- diverse Embellishments

- Schneidebrett / Falzbrett

- Schere

- Kleber

Die Ausmalbücher haben die Größe 12 cm x 12 cm. Da die Stempel auch nicht so groß sind und es kleine Bücher werden sollen, habe ich mich für diese Größe entschieden. 

Pro Buch habe ich 6 weiße Papiere verwendet. Diese habe ich auf die Größe 12 x 24 cm geschnitten. Für den Einband habe ich das farbige Papier auf 13 x 25 cm geschnitten. So sieht man die weißen Papiere nicht beim zusammenklappen.

Ursprünglich wollte ich 4 Bücher erstellen. Aber als ich die DIN A4 Papiere geschnitten hatte, waren da noch jede Menge Restestreifen übrig. Daraus habe ich dann noch kleinere Ausmalbücher erstellt (Größe 10 x 10 cm)

Da die Bücher in Kinderhänden einiges aushalten müssen, habe ich zum Teil auch den Buchdeckel mit Karton verstärkt. Dafür 2 Kartonscheiben 12 x 12 cm schneiden. Das gemusterte Papier auf die Größe 16 x 28 cm schneiden. Wie auf dem unteren Foto zu sehen, den Karton auf das gemusterte Papier kleben. Und jetzt die Ecken vom Papier schneiden und für den Buchrücken auch einschneiden. Mit doppelseitigem Klebeband zukleben.

Danach 2 Papiere kleben und wenn man möchte, noch ein Foto auf der ersten Innenseite.

Nun werden die Innenseiten im Album befestigt. Oder Ihr könnt auch an diesem Schritt zuerst die Innenseiten stempeln. Ich habe beide Varianten ausprobiert und es war beides gut machbar. Wie es Euch lieber ist. Vorher oder erst wenn der Rohling fertig ist.

Dieses Album habe ich mit Garn gebunden. Einfach 3 Löcher und durch dieses mit einer Nadel das Garn ziehen. Einige Alben habe ich auch mit der Nähmaschine schnell genäht. Das geht auch gut bei wenigen Blättern.

Jetzt geht es ans Stempeln :) Wie Ihr auf dem Foto sehen könnt, habe ich bei diesem Album zuerst die Seiten gestempelt, bevor ich es gebunden habe.

Ich habe teilweise auf einer Seite viel gestempelt und auf der gegenüberliegenden Seite dann weniger. Aber da sind Euch keine Grenzen gesetzt. Und den Kiddies gefällt es so oder so. Die Motive für diese Alben hat meine Tochter ausgesucht. Da hatte ich nichts zu melden, haha :)

Nachdem die Innenseiten fertig sind, geht es an das Dekorieren vom Cover. Hierfür eignen sich die Stempel auch gut. Ist auch eine schnelle und billigere Lösung für einen ganzen Schwung Ausmalbücher. 

Ich kaufe oft die Bögen mit vielen Motiven. Diese kann ich ausschneiden und als Embellishments verwenden. Da man aus so einem Bogen viele Motive ausschneiden kann, ist es auch eine billigere Alternative zu den Stickern und Ephemera-Packungen.

Bedruckte Folien eignen sich auch super als Einband für Ausmalbücher. Die sind durch die dickere Folie schön stabil und auch recht robust für Kinderhände :)

Ich habe die Folie zurechtgeschnitten und in der Mitte gefalzt. Das ging ganz gut. Und mit dem Garn gebunden. 

Und hier kommen noch ein paar Fotos von meinen fertigen Ausmalbüchern. Meine Tochter hat das erste Buch schon fast ganz ausgemalt...

Ich hoffe, Euch hat meine etwas "andere" Inspiration zum Thema Minialben gefallen und habt vielleicht Lust bekommen, auch mal ein Ausmalbuch selber zu werkeln. 

Vielen lieben Dank fürs Vorbeischauen :)

Eure Steffi

 

Kommentar eingeben

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.