DIY LETTERBOARD

20.02.2021 09:00

Hallo!

Heute habe ich eine tolle DIY Idee für ein Letterboard für euch! Ich hoffe Ihr seid genauso begeistert wie ich ...  Ich muss gestehen, ich könnte da jetzt noch mehr davon machen .... was ich wahrscheinlich auch machen werde ...

Legen wir los!

Ich habe verwendet: Verpackungskartonreste, Rückseite eines leeren Schulblocks, Designpapiere (ich habe mich für die Kollektion "Old School" von Heidi Swapp entschieden), Alphabetsticker, Ephemera, Klammern und dünne Strohhalme.

...und was man sonst noch so braucht: doppelseitiges Klebeband, Kleber, Dimensionals, Schneidbrett, Schere, Heisskleber ...

Ich habe Verpackungskartonreste genommen und sie als "Rahmen" zugeschnitten - Größe:  29 bzw (24) 16 x 4 cm. Die Falz des Rahmens habe ich mit Augenmass gemacht - Längs- und Querstreifen des Rahmens aufeinandergelegt (den Querstreifen habe ich auf 24 cm, die Längsstreifen auf 29 cm - Breite jeweils 4 cm) und von Ecke zu Ecke mit einem Bleistift gezeichnet und den Überschuss abgeschnitten - ebenso mit dem anderen Kartonzuschnitt - und das bei allen 4 Ecken! Das war jetzt schon das Schlimmste für das Letterboard!

Anschliessend habe ich den "Rahmen" mit dem Papier "Surf Shop" aus der Heidi Swapp Kollektion "Old School" beklebt. Ich habe auch die "Rückwand" - ein Karton eines leeren Schulblock - beklebt. Hierfür habe ich das Papier "Isla Vista" ebenfalls von Heidi Swapp "Old School" verwendet. Den fertigen Rahmen habe ich dann auf den beklebten Karton mit doppelseitigem Klebeband geklebt.

Jetzt machen wir weiter mit dem "Innenleben" des Letterboard!

Ich habe noch einmal Verpackungskarton in der Größe 16 x ca. 8,2 cm zugeschnitten und mit dem "Holz" des Papieres "Weekend Vibe" auch beklebt.

Jetzt kommt der auch etwas knifflige Teil .... Von 3 Papieren "Hey Tiger" habe ich jeweil 16 cm von rechts (damit der Löwenkopf enthalten ist!) abgeschnitten. Dann habe ich jeweils 4 cm große Teile geschnitten --- ABER ---- Ich habe von Papier 2 bzw Papier 3 von oben 2 bzw 3 cm abgeschnitten --- DENN ich wollteso  einigermassen den Tigerkopf bekommen. Die 4 cm Teile habe ich dann sortiert Papier 1, Papier 2, Papier 3 und dann der zweite 4 cm Schnitt - Papier 1, Papier 2, Papier 3... Ich hoffe das war jetzt verständlich ... lach !

Auf die 4 cm Teile habe ich dann doppelseitiges Klebeband geklebt - an der unteren, hinteren langen Seite und sie dann über einen dünnen runden Bleistift gerollt und verklebt. 18 dünne Rollen sind dadurch entstanden!

Das "Holz"Quadrat sowie die 18 Rollen habe ich dann mit Heisskleber auf die Rückwand geklebt.

Einzelne Buchstaben aud den Chipboard Alphabet Stickern aus "Old School" Kollektion habe ich dann mit Heisskleber auf einem Stück eines dünnen Strohhalms befestigt - (ich habe mich für den Spruch "YOU ARE AWESOME" entschieden) und das Strohhalmstück entsprechend gekürzt und zwischen die Rollen gesteckt.

Mit einzelnen Ephemera Teilen habe ich das ebenfalls gemacht!

Da bei mir eine Blume oder Blumen nicht fehlen dürfen, habe ich mit der tollen Stanzform "3D Field Flower" von The Stamp Market aus dem restlichen Papier "Weekend Vibe" Blumen gestanzt, mit Dimensonals verklebt und an der linken unteren Ecke befestigt. Die Blätter der Blumen habe ich über ein Falzbeil gezogen, damit sie mehr "Leben" bekommen.

Ach und ein kleiner Schwan aus den Puffystickern von Maggie Holmes "Marigold" hat es auch auf das Letterboard geschafft ...

Zwei Binderclips habe ich auf das "Holz"Quadrat - ebenfalls mit Heisskleber - geklebt. Hier habe Stempel von Heidi Swapp verwendet.

Ich hoffe sehr ich konnte euch inspirieren euer eigenes Letterboard zu machen! Ich würde mich sehr freuen, wenn ich mich auf Instagram verlinkt, damit ich ich sehen kann!

Ihr findet mich auf Instagram unter https://www.instagram.com/kikki.sch

Viel Spass beim Kreativsein!

Kerstin xx


Kommentare

eine wunderbare Idee so toll umgesetzt, danke- Gruß Ingrid

Anonym, 01.03.2021 10:18

eine wunderbare Idee so toll umgesetzt, danke- Gruß Ingrid

Anonym, 01.03.2021 10:18
Einträge gesamt: 2

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.