Dezembertagebuch Anke Teil 7

30.12.2017 08:00

 

 

Hallo zusammen,

 

ich (Anke) hoffe, ihr habt schöne Weihnachtstage verbracht und Lust, eure Dezembertagebücher fertigzustellen. Mein  Album ist ganz schön dick geworden und geht kaum noch zu. Schon jetzt macht es mir viel Spaß, durch die Seiten zu blättern und ich freue mich, auch in diesem Jahr ein gut gefülltes Album in den Händen zu halten. Also auf zum Endspurt. ;) Hier sind meine letzten Seiten.

 

 

 

Dezembertagebuch ohne Plätzchen? Geht nicht. Und gute Plätzchen verdienen einen Glitzerrahmen. Dieser stammt aus meinem Fundus. Dazu etwas Band, ein paar Pailletten und einen  lustigen Stempelspruch - fertig.

 

 

 

 

 

 

Die Adventszeit entspannt genießen, mit einer schönen Tasse Tee, Glühwein oder Kakao, auch das gehört zu Weihnachten. Passend zu meinen Hirschtassen habe ich den süßen Diecut von Pinkfresh Studio benutzt. Mir gefallen ja auch die nicht ganz so gebräuchlichen Farben wie Rosa, Grau und auch Schwarz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei uns gab es in diesem Jahr keinen Weihnachtsbaum, da wir direkt nach Weihnachten mit der Renovierung unseres Hauses angefangen haben. Da muss eine etwas sparsamere Deko reichen. Passend zu den kleinen Tannenbäumchen auf dem Foto habe ich noch Bäume und Päckchen ausgeschnittten und um das Foto herum gruppiert. Die Schleife ist aus meinem Fundus und passte perfekt zum Paillettenband aus dem Kit. Das Foto selbst habe ich auf einen Umschlag gesetzt, in dem das Journaling steckt.

 

 

 

 

 

 

Ich habe in diesem Jahr wieder etliche wunderschöne Weihnachtskarten bekommen, über die ich mich sehr gefreut habe. Die müssen natürlich auch  mit Foto im Dezembertagebuch verewigt werden. Ich mag verspielte Elemente und habe hinter das Foto eine Paillettentasche gesetzt. Dazu kommen noch ein paar Stanzteile , Enamel Sterne aus dem Kit und ein passender Badge.

 

 

 

 

 

 

Meine verpackten Weihnachtsgeschenke - auch immer Thema im Dezembertagebuch. Auf dieser Seite dominiert Schwarz und ich muss sagen, es gefällt mir. Engel und Stern sind Ausstanzungen und dazu gibt es noch eine Feder. Als weitere Dekoration habe ich Päckchen aus dem Kitpapier ausgeschnitten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Über die Weihnachtstage haben wir uns aufgemacht zum Familienbesuch. Da konnten die Diecuts aus dem Kit nicht besser passen. Ich habe den Weihnachtsbaum noch mit Goldgarn auf dem Auto *festgebunden*.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für den 24. Dezember durfte es noch einmal etwas üppiger werden. Diese Seite hat ein Overlay aus Folie mit Goldtupfen bekommen, das ich noch mit Sternen und Tüllband dekoriert habe.

 

 

#

 

 

 

 

 

 

 

So sieht das Overlay einzeln aus. Und ja, da hat es mit dem Lochen nicht auf Anhieb geklappt. :)

 

 

 

 

Dahinter verbirgt sich das Foto mit dem Weihnachtsbaum  meiner Eltern  (da wir wie gesagt keinen hatten und das Dezembertagebuch ohne Weihnachtsbaumfoto nicht komplett wäre.) ;)

 

 

 

 

So, das war der Rest meines Albums. Es hat Spaß gemacht, mit dem Kit der Scrapbook Werkstatt zu arbeiten und hier mein Album und die einzelnen Seiten, abwechselnd mit Nicole, Michelle und Cecilia  zu zeigen. Ich hoffe, ihr konntet einige Anregungen und Inspirationen für eure eigenen Alben mitnehmen. Danke fürs Vorbeischauen. Kommt gut ins neue Jahr.

 

 


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.