Geburtstagskarten mit Hilfe der Natur.

26.11.2017 08:00

Hallo ihr Lieben,

heute werde ich ( Tanti ) euch zeigen wie ich diese herbstlichen Grußkarten kreiert habe.

Ihr braucht dafür:

Eine Doppelkarte.

Ein Stück Cardstock ( Beliebige Farbe ).

Blätter ( Aus der Natur oder auch künstlich ). Gut geeignet sind Blätter mit interessanten Formen, zum Beispiel Eiche, Weinblätter, Efeu oder Kastanienblätter.

Embellishments bzw. Verzierungen.

Farbspray. ( Im Shop findet ihr jede Menge Auswahl an Farbsprays ).

Ich hatte kein Farbspray in Herbsttönen zu Hause, also verwendete ich stattdessen:

Wasserfarben

einen Pinsel

eine Mischpalette

Wasser

einen Kamm.

eine Zahnbürste.

Der Kamm und die Zahnbürste können auch gebraucht sein.

Wie das alles ohne Farbspray funktioniert, werde ich euch hier gleich zeigen.

Und jetzt fangen wir an.

Zuerst wird das Cardstock etwas kleiner als die Vorderseite der Karte geschnitten. Je nach Kartengröße kann die Größe beliebig sein.

Danach wird das Blatt oder mehrere Blätter mit einer Schlaufe Tesafilm auf das Cardstock gelegt.

Man kann die Blätter so arrangieren wie man will.

Danach suchen wir aus der Farbpalette beliebigen Farben aus. Es können ruhig mehrere Farben sein. Die Farben mit dem Pinsel nass machen und reichlich Wasser in Mischpalette mischen, bis die gewünschte Farbstärke erreicht ist.

Jetzt tunken wir die Zahnbürste in die Wasserfarbe ein.

Und dann bürsten wir den Kamm über das Cardstock, so dass die Farbspritzer auf das Cardstock fallen.

Vorsicht: Nicht vergessen euren Tisch vor Farbspritzern zu schützen.

Am besten probiert ihr zuerst auf einem Schmierpapier aus, wie ihr den Kamm am besten bürstet

 

Den Vorgang mit den anderen Farben wiederholen.  Beim Farbwechseln sollte man die Bürste mit Wasser abspülen und den Kamm mit einem Küchenpapier abtrocknen.

Mit dem Farbspray geht das natürlich schneller aber mir macht dieser Prozess richtig Spaß.


Wenn ihr meint, dass es genug Farbe auf dem Cardstock ist, dann könnt ihr das Cardstock trocken lassen.

Die Blätter bitte noch nicht abziehen.

Wenn es getrocknet ist, das Blatt bzw. die Blätter vorsichtig entfernen und das Cardstock auf die Vorderseite der Karte kleben.

Dann können wir die Karte beliebig verzieren.

Ich habe dafür das neue Stempelset vom Lawn Fawn  „Forest Feast“, das im Shop erhältlich ist, verwendet.

Zum colorieren habe ich die ZIG Real Brush Stifte, die auch im shop erhältlich sind, verwendet.

 

Hier sind noch mehr Karten mit unterschiedlichen Verzierungen.

Ich habe diese Karte zum Beispiel mit dem Restpapier vom Oktoberkit verziert.

 

Ich hoffe es hat euch gefallen und viel Spaß beim Nachbasteln.

Liebe Grüße

Tanti.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.