Geschenke aus der Dose

17.03.2018 10:00

Hallo ihr Lieben,

 

heute bin ich (Nicole) mal wieder dran euch hier eine kleine Inspiration zu liefern.
Bei uns stehen momentan jede Menge Geburtstage an und auch Ostern steht ja bald vor der Tür.
Also hab ich mir mal eine etwas andere Verpackung für euch überlegt. Wie wäre es denn mal mit kleinen Geschenken aus der Dose?!



Ihr braucht dazu eigentlich nur leere Konservendosen und einen Dosenöffner der KEINE scharfen Kanten hinterlässt.
Und dann natürlich noch schönes Papier (ich hab die tolle Marbleous Papiere von Paper House Productions verwendet) und ein bisschen Deko ...



Je nachdem ob ihr die Dose in offenem oder geschlossenen Zustand verschenken wollt, müsst ihr sie oben oder (für die geschlossene) Variante unten öffnen.
Dann spült ihr die Dosen gut aus (kleiner Tipp, nehmt lieber kein Sauerkraut ... es hat Tage gedauert bis die Dose nicht mehr "geduftet" hat) und für die geschlossene Variante braucht ihr auch den Deckel bzw. Boden.



Und dann kann es auch schon losgehen mit dem Verzieren. Ihr schneidet euch passend zur Dosenhöhe einen Papierstreifen zurecht und klebt diesen um die Dose.



Danach könnt ihr die Dosen dann passend zum Anlass aufhübschen (ich hab auch hier die passenden https://www.scrapbook-werkstatt.de/Paper-House-Productions-Marbleoushttps://www.scrapbook-werkstatt.de/Paper-House-Productions-Marbleous verwendet) ... bei mir werden beide zum Geburtstag verschenkt.







Die offene Dose hab ich dann mit Krepppapier ausgekleidet, das mit einem Stück Twine verschlossen wird.







Zu der lila Dose haben die kleinen Schmetterlinge von Cocoa Vanilla Studio einfach zu gut gepasst ...



Den leeren Deckel fand ich nicht wirklich schön ... also hab ich mir einen passenden Kreis ausgestanzt und eine kleine Öffnung an den Rand geschnitten, so dass man ihn unter die Lasche schieben und festkleben kann.












Jetzt fehlt allerdings an der geschlossenen Dose noch das Wichtigste ... zuerst packt ihr euer Geschenk rein und dann klebt ihr den Boden wieder fest auf die Dose drauf und drückt solange drauf bis alles getrocknet ist.







Dann muss der Empfänger die Dose nämlich so öffnen wie vom Hersteller ursprünglich gedacht ... mit Hilfe der Lasche. Und innen wartet dann eine Überraschung.







Vielleicht habt ihr ja jetzt Lust bekommen auch mal solche Dosen zu verschenken. Es gibt sie ja in ganz unterschiedlichen Größen und wäre eine gute Möglichkeit, das Osternest dieses Jahr mal etwas anders zu gestalten.

Liebe Grüße,
Nicole

 

Von mir verwendetes Material:
Konservendosen
Dosenöffner
Krepppapier
Cocoa Vanilla Studio - More Than Words - Gossamer
Paper House Productions - Marbleous - Follow Your Bliss
Paper House Productions - Marbleous - Time to Shine
Paper House Productions - Marbleous - Stickers
Garn & Mehr - Bäckergarn - Türkis/weiß


 


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.