Herbstliches Grid-Layout

17.10.2018 08:00

Hallo,

hier ist Jen und ich habe heute eine herbstliche Inspiration für dich, bei der du Pinsel und Spatel schwingen lassen kannst. 

Hier siehst du, was du brauchst, um dieses Layout nachzuscrappen: 

  • weißen Cardstock in 12x12 - am besten etwas festeren Mixed-Media-fähigen Cardstock, z.B. von Vicki Boutin
  • Embellishments, Alpha-Sticker und bei Bedarf Designpapier - ich habe hier vor allem Maggie Holmes neue Kollektion Willow Lane genutzt
  • Wasserfarben und Strukturpaste (hier: Avery Elle & Hero Arts Liquid Watercolors, Heidi Swapp Color Shine in gold, iridisierende und glitzernde Strukturpaste)
  • Stencil (hier: neutrale Muster von Tim Holtz)
  • Optional: herbstliche Die Cuts
  • Lineal, Bleistift, Schere, Klebstoff deines Vertrauens, Pinsel, Spatel, einen wasserfesten, schwarzen Fineliner und natürlich ein Foto

Und so geht's: 

1. Da hier ein Grid-Layout entstehen soll, zeichnest du dir am besten zunächst einen Grid auf. Ich habe mich hier für Kästchen in der jeweiligen Größe von 3x3 Inch entschieden. Sodass jeweils links, rechts, oben und unten ein freier Rahmen mit einer breite von 1,5 Inch bleibt. Mein Foto habe ich auf etwa 2,9x2,9 Inch zurechtgetrimmt, damit es ins Muster passt. 

Das Muster habe ich mit Bleistrift vorgezeichnet. 

2. Bewaffnet mit Strukturpaste, Stencil und Spatel ich einige der entstandenen Kästchen gefüllt: 

Während die Paste trocknete, habe ich einige meiner Die Cuts, die ich im Vorfeld mit der Silhouette ausgeschnitten hatte, mit goldenem Heidi Swapp Color Shine angesprüht. 

3. Als die Strukturpasten getrocknet waren, habe ich die restlichen Felder mit etwas Wasserfarbe gefüllt. Dazu habe ich das Papier vorher angefeuchtet und anschließend die Farben hineingetropft. 

Da, wo die Farbe sich nicht so bewegte, wie gewünscht, habe ich etwas mit dem Pinsel nachgeholfen. Anschließend habe ich alles mit Heißluftfön getrocknet. Du kannst es natürlich auch an der Luft trocknen lassen. 

4. Im nächsten Schritt machte ich mich schon an das Verteilen von einigen Embellishments. Ich hatte bereits zu Beginn festgelegt, dass das Foto in der Mitte Platz finden sollte und der Titel unten rechts. Nun ging es darum die restlichen Kästchen zu füllen. 

Zu diesem Zeitpunkt hatte ich mich noch auf den Pompom-Rahmen für mein Foto eingeschossen, das ich auf einem Stück Vellum mattiert hatte. Später wurde mir der Rahmen jedoch zu viel. 

Um das Grid-Design zu verdeutlichen, habe ich die Bleistiftlinien mit einem Pigment Liner nachgezogen. Alternativ könntest du an diesen Linien auch nachsticken, so wie auf diesem Layout.

Und hier ist mein fertiges Layout: 

Es ist vielleicht etwas mehr los als sonst auf meinen Layouts, aber die herbstlichen Farben passen zum Foto und zu dem Gefühl, dass ich mit diesem Layout vermitteln wollte. 

Ich hoffe, ich konnte dich mit dieser Idee inspirieren und wünsche dir viel Spaß beim Nachbasteln. 

xoxo

Jen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.