Janines Dezembertagebuch 2018 *4. bis 9. Dezember*

21.12.2018 09:00

Hallo ihr Lieben,

so nur noch 3 Tage bis Heiligabend und meine ToDo-Liste ist irgendwie noch randvoll. Jedes Jahr nehme ich mir vor früher mit allem anzufangen, aber irgendwie wäre das ja auch nicht dasselbe laugh.

Zurzeit essen wir abends nach der Arbeit super gerne Spiegeleier von glücklichen Biohühnern. Als Hintergrund habe ich mehrere Kreise auf das Blatt genäht und das Bild in die Mitte geklebt, wie ein Spiegelei eben wink.

Auf der Rückseite haben sich leider unschöne "Nähkreise" gebildet. Eigentlich wollte ich erst ein Stück Papier dagegenkleben, damit man meinen Unfall nicht so sieht. Ich habe mich dann aber doch dagegen und für den Tag entschieden. Dieser versteckt die unschönste Stelle und schon sah es ganz anders aus. Die Sternchen habe ich einfach oben an dem Tag festgetackert. Immer wieder mittwochs... Eine schöne neue Tradition, der Mittagsstammtisch mit meinem Mann und meinem Papa. 

Und wieviele Schoko-Nikoläuse haben es in eure Stiefel geschafft? 

Auch dieses Jahr haben es wieder Rubbellose in unseren Adventskalender geschafft. Ich sage nur so viel: "Pech im Spiel, Glück in der Liebe." Ich habe zwei Lose an drei Seiten zusammengenäht und somit eine Tasche für meinen Wunschzettel geschaffen.

Mein Bruder und ich sind schon richtige Back(profis)BroSis. Jedes Jahr backen wir zusammen Weihnachtsplätzchen, ich liebe diese Tradition heart. Für diese Seite habe ich wieder eine Pocket Page zurechtgeschnitten und so genäht, dass vier Pockets á 5x5 cm entstanden sind. 

Diese Variante eignet sich gut, wenn ihr viele Fotos "verbasteln" möchtet.

Hier habe ich eine transparente Seite eingebaut. Auf die Vorder- und Rückseite habe ich jeweils für den 8. und den 9. Dezember die Zahlen festgenäht. Ich finde die Seite lockert das Album etwas auf. Ihr müsst nur bedenken, dass alles was ihr auf die eine Seite klebt, seht ihr auch auf der anderen Seite. Meistens ist es aber die "unschöne" Seite oder den Kleber, den ihr seht. Deshalb habe ich mich für die gleich großen Motive entscheiden. Das Wort Advent habe ich mit meiner Silhouette ausgeschnitten und die Konturen mit einem schwarzen Feinliner nachgemalt.

Ich wünsche euch noch schöne Weihnachtsfeiertag und bis zu meinem nächsten Beitrag.

Eure Janine


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.