Layout mit farbigem Gelato Rahmen

05.11.2016 17:20 | Mixed Media Werkstatt

 

Hallo ihr Süßen, heute bin ich, Jessica, mit einem Layout dabei. Mixed Media mache ich sehr gerne, ganz oft kommt es aber vor, dass ich nicht immer die komplette Farbtrickkiste auspacke. Manchmal ist weniger mehr! Deshalb habe ich heute mal eine "sanfte" Mixed Media Version für euch im Gepäck. Haltet schon mal eure Farben bereit, es ist super easy!

 

Und so funktioniert's:

 

1) Sucht euch einige Materialien aus, die ihr verwenden möchtet. Ich habe mich für die Take Me Away Kollektion von Paige Evans (Pink Paislee) entschieden.



2) Wie ihr bei meinem Layout sehen könnt, habe ich mich für ein Grid Design entschieden; also eine relativ geometrische Anordnung meiner Elemente im Bildraum. Grids machen Spaß - und kommt schon, dieses Papier hier schreit doch förmlich danach, oder?





3) Nachdem ich meine Quadrate ausgeschnitten und mich für einige von ihnen  entschieden habe, zeichne ich mit einem Bleistift ganz sanft die quadratischen Linien nach.

 






4) Nachdem alle Quadrate nachgezeichnet wurden, habe ich sie beiseite gelegt. Die brauchen wir erst später wieder. Jetzt kommt Farbe ins Spiel! Hierfür habe ich Gelatos in 2 Pinktönen und Gelb verwendet. Mintgrüne Gelatos habe ich leider nicht, daher Acrylfarbe. Aber ooh, ich liebe dieses eisige Mint! Ihr malt bzw zeichnet nun entlang der Linien. Ihr solltet auch ein bisschen oberhalb der Linie malen, denn sonst sieht man von der Farbe nicht mehr viel. Entscheidet selbst, wie dick euer Farbrahmen wird. :)




5) Sobald alle Rahmen umrandet wurden, habe ich die Gelato-Pigmente mit wasser aktiviert; ihr könntet aber naturlich auch die Farben mit dem Finger verreiben, der Effekt wäre dann wohl ein bisschen "rauchiger", eventuell aber sogar noch kräftiger.



6) Embellis nicht vergessen! Tja, das war's tatsächlich auch schon. Super easy, oder?






Vielen Dank fürs Vorbeischauen und viel Spaß beim Nachmachen!

xoxo, Jessy


 

Kommentar eingeben

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.