Mini-Aufklapp-Album

30.10.2015 08:00 | Mini Album Werkstatt

 

Hallo und herzlich Willkommen Ihr Lieben!

Heute zeige ich (Steffi) Euch ein kleines aufklappbares Einsteckalbum. Dieses eignet sich toll für eine schöne Erinnerung mit wenigen Fotos von Momenten, Anlässen oder auch als Geschenk für liebe Mitmenschen.  Es gibt so viele Möglichkeiten. Ich habe solch ein Album bereits als Dankeschön an einen schönen Abend mit einer Freundin erstellt oder über den ersten Zopf von meiner Tochter. Aber Ihr habt bestimmt auch viele tolle Erinnerungen für ein kleines Minialbum mit.

Aber jetzt höre ich auf mit langem Schreiben und zeige Euch das Album...

 

Das Album besteht aus einem Papierbogen und das Cover ist mit Acrylfarben und ausgestanzten Blättern erstellt. 

 

An Materialien benötigt Ihr:

- Patterned Paper (ich habe u.a. verwendet: Simple Stories "Pumpkin Spice", Crate Paper "Wonder" und "Craft Market")

- weißen Cardstock

- Dies - Stanzteile für eine Stanzmaschine (die Blätter-Die ist von Echo Park Paper)

- Stanzmaschine

- diverse Acylfarben (schaut mal "hier")

- Pinsel

- zum Verzieren Embellishments, Washi Tapes, Stempel... (ich habe u.a. verwendet: Pinkfresh Studio Wood Veneers, Maggie Holmes Ephemera "Shine", Crate Paper Stickers "Wonder", Washi Tape "Lora Bailora", Stempel von Papierprojekt

- Alpha Sticker 

- Klebeband / Schere etc.

 

Zuerst wird der Album-Rohling zurechtgeschnitten und gefalzt.

Anschließend ein Patterned Paper (ich habe ein Holzoptik-Papier verwendet) und einen weißen Cardstock für das Cover zurechtschneiden.

 

Jetzt kommen die Acrylfarben zum Einsatz. Ich habe zu den Pfirsich-Tönen noch etwas weiss und grün hinzugefügt. Die Farben mit einem Pinsel gleichmäßig auftragen und trocknen lassen. Am besten nicht zu dick auftragen bzw. zu lange herumpinseln, da das Papier sonst zu stark wellt.

Während die Farbe trocknet, werden die Blätter aus dem Holzpapier gestanzt. Ihr könnt jede erdenkliche Stanzform verwenden. Sie sollte nur recht klein sein, damit so viele wie möglich ausgestanzte Formen herauskommen. Mit Herzchen, Kreise, Dreiecke etc. sieht es auch super aus. Experimentiert einfach herum.

Ich habe auch über den Rand hinaus gestanzt, da ich das Papier nachher aufnähe. Ihr könnt aber auch einen dünnen Rand lassen, wenn Ihr es lieber aufkleben wollt.

So sehen die fertigen Papiere aus:

Diese jetzt auf den Album-Rohling legen - auf das rechte Feld.

Ich habe das Cover aufgenäht. Funktioniert super. Ihr könnt es, wie gesagt, auch gerne aufkleben :-)

 

Zum Schluss noch mit einem kleinen Label-Sticker (dieser ist von Crate Paper "Wonder"), etwas Vellum, Alphastickern, Enamel Dots und Nähgarn den Titel erstellen.

 

Jetzt geht es an das Innenleben...

 

Hierzu wird eine Einstecktasche für weitere Fotos, Eintrittskarten, Journaling etc. erstellt.

Da die Tasche aufgenäht werden soll auf einen Holzhintergrund, müsst ihr dafür ein weiteres Papierstück in 4 x 5,5 inch (10 x 14 cm) ausschneiden.

Sowie den schmalen Streifen (4 x 2,75 inch / 10 x 7 cm). Die Tasche auf das Holzpapier nähen und anschließend auf den Albumrohling kleben. Diese Methode mache ich recht oft, damit man so auf der anderen Seite vom Album keine Nähte sieht. Denn oft passen die dann nicht oder ist nicht so schön. Ein bißchen tricksen muss sein, hihi :-)

Jetzt noch die Einstecktasche verzieren und befüllen!

 

Für den mittleren Teil wird das Journaling hinter einem großen Foto versteckt.

Hierzu benötigt Ihr ein Foto (Größe ca. 4x5 inch / 10 x 13 cm), einen Journaling-Anhänger. Ich habe einen solchen schnell gebastelt und noch etwas Garn befestigt. 

Zuerst auf dem Foto am Rand eine Rahmen nähen. Lasst dafür die obere Linie offen. Und erst danach klebt Ihr es mit Doppelklebeband auf das mittlere Feld vom Albumrohling. So sieht man wieder die Nähte auf der anderen Albumseite nicht. 

Und fertig ist die Seite.

 

Die linke Seite noch mit Fotos verzieren und sowie die Aussenseite.

 

Und hier habe ich Euch noch das fertige Minialbum...

Ich hoffe, Euch hat es gefallen und hoffe, Ihr habt ein paar Anregungen/Ideen gefunden für ein Album mit wenigen Fotos.

Vielen lieben Dank fürs Vorbeischauen und wenn Ihr Fragen habt oder Anregungen - dann schreibt mir. Ich freue mich!!

Eure Steffi

 

 

Kommentar eingeben

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.