Shaker, Blumen, Garne - 3 Elemente - 2 verschiedene Karten

22.09.2019 06:00

Hallo Ihr Lieben, 

heute darf ich, Angela, mit euch zwei Karten werkeln. Ich habe mir überlegt das ich euch zeige wie man mit einfachen Stilelementen zwei Karten für unterschiedliche Anlässe zaubern kann. Wir werden Shaker-Elemente einbauen, gerollte Papierblumen und etwas Garn. Hier ist die Liste die ihr dafür braucht:

  • Kreisschneider
  • 3D-Abstandskleber
  • Nadel und Garn
  • Alpha-Sticker
  • Papier (ich habe meine Rest aus dem Mai und Juli-Kit der SBW benutzt)
  • Kartenrohlinge
  • Enamel dots
  • Plastikfolie - nehm ich meist aus alten Verpackungen 

Dann kann's ja losgehen:

Für meine erste Karte habe ich mir überlegt den Hintergrund mit etwas Stickerei aufzupepen. Dazu habe ich mit in einem kleinen Lineal Linien diagonal auf die Karte gezeichnet und kleine Kreuze gesetzt. Die habe ich dann mit der Nadel an allen 4 Ecken eingepikst , so das sie ein Quadrat ergeben.

Mit Nadel und Garn könnt ihr nun fleißig kleine Kreuze machen. Wie ihr seht, habe ich in mein Papier schon drei Kreise gestanzt, damit ich weiß wo ich überhaupt sticken kann. 

Den größten Kreis möchte ich gerne als Shaker-Element machen und habe ihrn mit dünnem Klebenband umklebt um dann ein ausreichend großes Stück Folie von der Rückseite zu befestigen. 

Wenn die Folie drauf ist wird die komplette Rückseite mit 3D-Abstandsklebeband beklebt. Achtet darauf das ihr um euren Shaker-Kreis sie so genau wie möglich aneinander klebt damit euch nachher nicht die Shaker-Elemente aus der Karte purzeln. Bevor die Rückseite nun aufgeklebt wird solltet ihr euch überlegen was ihr als Schüttelzeug nehmen wollt und ob ihr auch noch bei den anderen Kreisen etwas in den Hintergrund kleben wollt. Ich habe z.B. einfach blaue Lochverstärker-Sticker genommen. Für das Schüttel-Element habe ich den Inhalt von meinem Locher genommen, da hab ich ja immer genug. 

Dann das Schüttelzeug positionieren und das Deckpapier aufkleben.

Dann können wir ja jetzt die Deko machen. Die gerollten Blumen die ich mir überlegt habe, kennt ihr vielleicht schon. Man kann sie mit dem Plotter ausschneiden oder aber auch per Hand. Das geht kinderleicht. 

Einfach entlang einer Schnecke eine Papierschlange ausschneiden.

Dann von der schmalen Seite aufrollen.

Zum Schluß mit Flüssigkleber oder Heißkleber, was ihr mögt, den Kreis der übrig bleibt als Boden mit dem Rest verkleben. 

Für den Hingucker habe ich noch Enamel dots (Klebepunkte) in den offenen Kreisen versteckt.

Fertisch!!!

Das gleiche Prinzip könnt ihr für die zweite Karte verwenden, dort habe ich alle Kreise mit Folie hinterlegt und dann mit Goldglitter befüllt. Das goldene Garn habe ich vor dem Aufkleben auf den Kartenrohling mehrfach um das Papier gewickelt.

Ich hoffe ihr hattet Spaß und euch hat die Anleitung gefallen.

Liebe Grüße

Angela


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.