Treasure Holder mit einem Magnetverschluss

13.08.2021 08:00

Herzlich willkommen bei Eurer Scrapbook Werkstatt.

Heute zeige ich, Svelia, Euch den Treasure Holder, eine hübsche Idee für die Aufbewahrung der Urlaubsmitbringsel, Fotos, Erinnerungen und Naturschätze. Die Idee ist mir eingefallen, als ich wieder mein Herbarium aus einem Buch ausgepackt hatte. Darin liegen die getrockneten Blätter und Blüten auch schön, aber ich suchte nach einer Lösung mit Verschluss. So kam mir der Magnetverschluss in den Sinn.

Technisch erinnert die Bindung dieses Büchleins an die Weihnachtssterne aus Butterbrottüten,
die meisten von Euch haben bestimmt schon solche mal gebastelt ))

Für unser Projekt brauchen wir:

  • Scrapbookpapier – ich wählte die neutralen Papiere aus der Kollektion Garden Party
  • Uni Cardstock Weiß (gern andere Farbe nach Wahl), oder Aquarellpapier
  • Antikes Papier, Blätter aus dem Notizheft wer mag
  • Washi Tape
  • Stanzformen,bei mir - die Kraniche von Lora Bailora
  • Elastische Kordel

Schritt 1: Papier zuschneiden.

Als erstes habe ich das Designpapier auf 26,6 x 18 cm zugeschnitten. Die krummen Maße kommen bei mir zustande, denn ich habe das Papier an die Größe der Buchseiten angeglichen, doch Ihr könnt diese Angaben aufrunden :)

Nun alle Papiere in der Mitte falzen. Insgesamt habe ich 13 Heftchen, aus denen ich die Fächer mache.

Schritt 2: Fächer vorbereiten

Jedes Heftchen wird nun von oben und unten mit dem Washi Tape geschlossen, sodass Taschen entstehen:

Schritt 3: Fächer mit einander verkleben

Als nächstes werden die Täschchen verbunden.

Ich sortierte die Heftchen in die Reihenfolge, in der ich sie im Büchlein haben möchte und beginne mit dem letzten Fach, in der Mitte trage ich den Leim auf, natürlich könnt Ihr auch gern doppelseitiges Klebeband verwenden ))

Heft für Heft verkleben, so entsteht ein Fächer:

Wenn alle Fächer verklebt sind, bekommt Ihr ein solides Buch:

Sein Rücken ist etwa 1,3 cm stark:

Schritt 4

Im Folgenden werden wir die erste Coverschicht machen. Dafür schneiden wir das Aquarellpapier auf 27,9 x 18 cm zu und falzen bei 13,3 und 14,6 cm.

Schritt 5: Zwischenstück des Covers

Für unser Verschluss brauchen wir eine Vertiefung/Mulde, diese bekommen wir hin, in dem wir im Cover noch eine extra Schicht einbauen – noch ein Stück Aquarellpapier, etwas kleiner, bei mir 13 x 17,2 cm. Ungefähr in der Mitte des Stücks ein Motiv stanzen:

Schritt 6

Nun ist die aktive Coverseite an der Reihe. Dafür brauchen wir zwei stück Designpapier:

15,3 x 17 cm, das wir von 13 cm bis 15,3 cm mehrfach falzen,
und ein kleineres Stück für den Rücken - 12x 17 cm.

In meinem Fall sind die zwei Stück notwendig, weil das Papier mit 18 cm Breite sonst nicht durch mein Big Shot passt ))

Auf dem größeren, gefalzten Stück wollen wir nun die Stelle für die Vertiefung markieren, die wir stanzen werden, dafür das Zwischenstück des Covers (Schritt 5) aus Aquarellpapier auflegen (später wird dieses Stück drunter geklebt.)

Hier alle Coverteile in richtiger Reihenfolge:

Wir verbinden nun das aktive Cover zu einem Stück:

Ich drapiere alle Papiere an meinem Buch, sodass ich eine Vorstelung habe, ob mein Plan aufgeht – sieht gut aus :D

Schritt 7: „Wenn Kraniche fliegen“ ))

Als nächstes kreieren wir den Verschluss. Dafür verkleben wir zuerst 5 Stanzteile miteinander.
Danach das Model mit dem letzten Stück und dazwischen mit der Kordel verkleben.

Schön stark – wie ein Chipboard :)

Magnete anbringen, nach Wunsch kann Mann diese dann noch mit weiterem Stanzteil verdecken. Ich habe die Magnete offen gelassen )

Schritt 8

Unser Buch kann nun an der Rückseite an das erste Coverteil (aus dem Schritt 4) geklebt werden.

Bevor auch die Vorderseite geklebt wird, weitere Magnete hinter der Vertiefung verstecken.

Schritt 9: Kordel durchfädeln

Hier habe ich keine Maße, die Löcher wurden einfach ungefähr in der Mitte und ganz hinten gestanzt.

Unser Cover war bis jetzt nur drapiert (leicht angeleimt), das war notwendig, damit wir die Kordel verstecken können:

Durchziehen, fixieren, ankleben.

Und zum Schluss das Cover festkleben:

Cover komplett zuklappen und prüfen, ob alles "sitzt" ))

Den Kranich habe ich nachträglich mit dem Wachs beareitet, so sieht die Strucktur besonders schön aus.

Nun kann unser Treasure Holder mit den Lieblingsstücken gefüllt werden, hier sind sie sicher aufbewahrt ))

Ich hoffe meine Idee gefällt Euch, das Tutorial ist nachvollziehbar und Ihr könnt das nachbasteln. Falls Ihr Fragen habt, freue ich mich, Euch weiterzuhelfen, schreibt mir gerne!

Liebe Grüße,
Eure Svelia


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.