Wie erstelle ich eine Project Life Startseite & Woche?!

08.11.2014 12:55 | Project Life Werkstatt

★ Wie gestalte ich meine ersten Project Life Seiten? 

Nachdem ihr beim letzten Mal einen tollen Einstieg rund um das Thema Project Life von Katja gelesen habt, werde ich (Dori) mit Euch heute eure ersten Seiten gestalten.

Grundsätzlich gibt es verschiedene Möglichkeiten ein PL zu gestalten. Unter anderem gibt es fertige Journaling Cards in Core Kits (die ist eine riesige Kiste mit meist 660 Karten in 3x4“ und 6x4“), Minikits (wie benannt ein kleineres Kit mit 100 Journaling Cards), Value Kits, Themed Cards und mit eben diesen befassen wir uns im heutigen Post. Vorteil solcher fertigen Karten ist schlicht und einfach die Zeitersparnis und natürlich, dass es echt ganz zauberhafte Karten/Kits gibt.

Hier mal ein kleiner Überblick über meine Favoriten daheim:

Project Life Kits

Natürlich findet ihr etliche Corekits im Shop. Ihr seht es gibt eine Auswahl von schwarz-weiß über bunt über sämtliche Themen und es kommen stets neue Kits und Karten hinzu. Ob es um Hochzeit, Baby, Tiere, Wohnträume oder andere Project Life Alben geht.

Dazu der ein oder andere Datumsstempel, die ich persönlich wirklich im Project LIfe nicht missen möchte! Sie stehen immer griffbereit in einem Tragetablett direkt neben meinem Schreibtisch und werden auch von den Kindern gerne genutzt ;)

Project Life Rollerstempel

★ Die Startseite gestalten

Zu Beginn gestalten viele Pler eine Startseite. Bei mir startet das neue Album auch wieder mit dem neuen Jahr zum 1.1. und natürlich zeigt meine Startseite  das Datum und um wen es sich dreht. In den Core-Kits gibt es extra für die Startseite ein paar Karten auf deren Rückseite sogar steht in welcher Position der Hülle sie sein könnten. Das ist kein Muss, nur eine Anregung. Ihr seid selbstverständlich total frei in eurer Gestaltung. Ihr könntet so auch z.B. ein ganzes Layout gestalten und als Startseite nutzen.

Project Life Stempel

In den letzten Jahren nutzte Ich Design A-Hüllen beim Start, meine wohl liebste Hülle auf das ganze Jahr betrachtet. Daher greife ich auch 2015 wieder zu der Standardhüle für die Startseite. Hier kann ich Euch auch das neue Seitenhüllenpack von Heidi Swapp ans Herz legen. Es gibt goldene Inlays und für die ersten Wochen reicht das Pack natürlich auch! Für 2015 startet mein Jahr auch mit Heidi Swapps neuem Dreamy Core Kit. Dazu noch ein Datumsstempel, ein paar Zahlenstempel & natürlich ein Stift und der neue selbstfärbende Stempel von Heidi Swapp, bei dem man die Motive auswechseln kann. Dazu nutze ich eine Stempelplatte von Ali Edwards, die ich im Abo bei ihr beziehe!

Project Life 2015 Start

Auf die HELLO-Karte stempel ich mit goldener Stempelfarbe das Jahr 2015 und notiere mit Hilfe des Datumstempels noch die Spannweite. Zwar platzt mein Album immer aus allen Nähten am Ende des Jahres, doch bisher reicht mir pro Jahr immer 1 Album. Dazu sei aber gesagt, dass ich sämtliche Zusatzfotos durch weitere Alben und Minialben etc. auslagere! Ansonsten käme ich wohl auch eher auf 2 Alben pro Jahr. Unten links noch einen kleinen Stern und etwas Text und zack ist unsere Startseite ganz schnell und simpel fertig. Also wirklich für jeden Anfänger geeignet.

Hier mal ein Beispiel vom aktuellen Jahr 2014:

★ Eine normale Project Life Woche gestalten

Grundsätzlich gibt es 2 grundlegende Möglichkeiten das Gestalten einer Woche zu beginnen. In der ersten Variante sucht ihr Euch ein Corekit bzw. Karten aus und steckt sie in die Hüllen und arbeitet dann erst die Fotos ein. Bei der zweiten Variante beginnt ihr mit den Fotos und sucht passende Karten heraus. Ich persönlich versuche auf alle Fälle meine Woche in den Farben harmonisch wirken zu lassen. Das heißt die Karten und Fotos sollten zueinander passen. Funktioniert dies einmal nicht, können monochrome Fotos Wunder bewirken. Wir drucken 7 10x15cm Fotos und suchen uns aus einem Kit (in meinem Fall ein Minikit von Dear Lizzy - Polka Dot Party Edition, eines der schönsten Kits ;)) eine große 6x4“ Karte und 8 kleine 3x4“ Karten heraus, die uns zusagen. Dazu ein Stift (benutzt keine Fineliner & ausbleichenden Kugelschreiber, dass werdet ihr sonst in ein paar Jahren bereuen, oft schon in ein paar Monaten!). Ich persönlich nutze die Journaling Stifte von American Crafts (hier  und hier) , außerdem Präzisionsfeinschreiber von Edding (wasserfeste & lichtbeständige Pigmenttinte). Ein Rollerstempel für das Datum ist ein nützliches Tool, dass immer wieder Verwendung finden wird (natürlich mit einem passenden Stempelkissen). Ich suche mir außerdem noch ein paar Alphasticker, natürlich könnt ihr auch einfach schreiben.

Beginnen wir mit der Wochenkarte, die bei mir fast immer oben links Platz findet. Ich notiere hier von wann bis wann die Woche geht und um welche Woche im Jahr es sich handelt. Je nach Karte verziere ich zumeist diese Karte noch etwas. Gerade für Anfänger reicht es ja aber auch einfach die Karten zu beschriften und gut ist! 

Dann überlege ich mir in welchen Hüllen die Fotos und Karten untergebracht werden. Hierbei arbeite ich von links nach rechts, d.h. die Woche verläuft zum Wochenende auch nach rechts in den Hüllen! Dabei verschiebe ich die Karten schon etwas hin und her bis es mir passt und schiebe Sie dann erst in die Hüllen. Nun geht es an die Feinarbeit. Ich beschreibe die Journalingkarten mit den Themen der Woche und was so passiert ist. Manchmal mehr, manchmal weniger. Auch hier können die Karten noch verschönert werden, aber darauf kommen wir ein anderes Mal zurück!

Wie ihr seht, ist es weder viel Arbeit, noch wirklich zeitaufwändig. Die Möglichkeiten der Gestaltung sind dabei unendlich und wir werden noch einige Themen dazu in dieser Werkstatt lesen. Nun habt ihr aber mal den ganz einfachen Beginn eines Project Albums und eine Wochenseitengestaltung gesehen. Gerade mit Kindern kann es eine wunderbare Bereicherung sein, da rede ich aus Erfahrung. Project Life lässt sich als Ritual am Abend wunderbar nach dem Essen und vor dem Lesen einbinden und bringt jede Menge Spaß von klein bis groß. Unsere Kinder haben die Alben auch sehr oft zwischen um nach irgendetwas zu suchen, was an einem bestimmten Tag war oder blättern einfach so noch einmal durch vergangene Jahre. Auch hier reichen abendlich 10-15 Minuten vollkommen aus um eine Karte zu beschriften, Fotos auszusuchen, ev. Gemaltes einzuheften oder was ihr so möchtet. Auch haben die Kinder einen riesen Spaß am Stempeln und Papier heraussuchen. Und wer nun sagt "ja Familie, aber ich bin Single"... glaubt mir auch als Single lohnt es sich. Der normale Wahnsinn im Leben bleibt immer EUER Leben und ist für später eine Erinnerung wert, egal ob Urlaub, Alltag (wie Einkäufe), Partys, Ausgehen und so vieles mehr. Eines Tages kann der Tag kommen, an dem ihr Euch nicht mehr erinnern könnt und solche Alben werden dann mehr Wert sein, als jeder Diamant auf Erden, denn dort drin stecken eure Erinnerungen. Und ihr müsst dabei nicht mal Alzheimer bekommen oder einen Unfall haben. Oft vergisst man schon einfach so die einfachsten Dinge aus seinem Leben!

Und nun wünsche ich Euch noch ein wunderschönes Wochenende. Genießt es!

Dori

www.vertraute-welt.de

Kommentar eingeben

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.