frischer Schwung mit Stempel und Embossing Folder

03.10.2015 13:34 | Project Life Werkstatt

 

 

Hallo Ihr Lieben,

heute zeige ich (Steffi) Euch, wie Ihr mit Stempel, Stempelkissen und Embossing Folder (Prägeplatten) ein bisschen Schwung oder besser gesagt, etwas Abwechslung in Euer Project Life reinbringen könnt. Am schnellsten geht es natürlich mit fertigen Kärtchen, aber ich finde es immer wieder schön, wenn man eigene Kärtchen gestaltet. Hierzu möchte ich Euch ein paar Ideen zeigen und sie gehen alle recht fix und sind leicht nachzumachen. 

 

 

 

 

Und schon geht es los...

 

Zuerst habe ich Euch ein Bild zu den Materialien, die ich mir zurechtgelegt habe. 

 

 

- Clear-Stempel von Papierprojekt (Diverse)

- Holz-Stempel von Studio Calico (Oh Dear)

- Stempelroller von Studio Calico

- Embossing Folder von Crate Paper (Maggie Holmes Open Book)

- Embossing Folder von Seven Paper (Amelia)

- diverse Stempelkissen (u.a. StazOn schwarz, Ranger peach bellini)

- Embossingpulver Zing (white)

- Embossing Stempelkissen

- Heißluftfön

- zurechtgeschnittene Papiere (Patterned Paper von Crate Paper "Wonder", weißes, festes Papier)

- Anhänger mit Schnur 

- Acrylblock

- eine Prägemaschine, Schere, etwas Nähgarn, Vellumpapier, 3D-Klebepunkte

 

 

Ich zeige Euch zu jedem Kärtchen eine kurze Anleitung bzw. erkläre kurz wie die Karte entstanden ist.

 

 

1 - Journaling Karte mit Stempel

 

 

Zuerst auf weißes, festes Papier stempeln und den Abdruck ausschneiden oder mit einem passenden Stanzer ausstanzen.

Noch eine kurze Info von mir: Um eigene Karten zu gestalten, verwende ich dickeres/stärkeres Papier, welches ich in einem großen Papierpack im Schreibwarenladen kaufe. Denn oft ist der weiße Cardstock doch zu schnell verbraucht oder nicht zur Hand. Auch eine kostengünstigere Lösung.

 

 

Bevor der ausgeschnittene Stempelabdruck auf die Karte geklebt wird, zuerst das Journaling schreiben und mit dem Rollerstempel das Datum auftragen. Zum Schluß mit etwas Garn den Stempeldruck mit 3D Klebepunkten befestigen. So schnell ist die erste Karte fertig :)

 

 

 

 

2 - Karte mit Embossing Folder und Stempelfarbe

 

 

Bei der nächsten Karte (4x6 inch) kommt die erste Embossing Folder (Prägeplatte) zum Einsatz. 

Zuerst mit der Stanzmaschine das weiße Papier prägen.

 

 

Jetzt zuerst mit dem helleren Stempelkissen leicht über die Struktur kreisförmig streichen.

 

 

Und jetzt mit dem dunkleren Stempelkissen. Aber nur über einen Teil der Fläche, damit man die andere Farbe auch noch sehen kann.

 

 

Zum Schluß noch auf Vellumpapier gestempelt und mit etwas Nähgarn und 3D Klebepunkte aufgeklebt.

 

Hier habe ich Euch noch eine weitere Karte, erstellt mit der SevenPaper (Amelia) Prägeplatte...

 

 

Hierzu habe ich ein Holzoptik-Papier zurechtgeschnitten auf 3x4 inch, es geprägt und das Foto aufgetackert. Noch ein Stempel von Papierprojekt darauf - fertig.

 

 

 

3 - Karte mit ausgeschnittenen Stempelmotiven

 

 

 

Es gibt viele schöne Stempelplatten mit schönen Motiven (Federn, Herzen, Sterne, Blumen...) die man prima nach dem Stempeln ausschneiden kann und einen schönen Effekt auf Project Life Karten erstellen. Man kann sich quasi seine eigenen Embellishments stempeln ;-)

Bei dieser Variante habe ich auf weißes, dickeres Papier die Federn in bunten Farben gestempelt und anschließend mit der Schere ausgeschnitten.

 

 

Zum Schluß mit der Nähmaschine auf das Kärtchen genäht. Ihr könnt diese aber auch aufkleben oder tackern. 

 

Hier habe ich Euch eine weitere Karte, auf die ich zuerst mit einem schwarzen Stempelkissen, das Wort "HANDGEMACHT" gestempelt habe und dann extra auf ein weißes, dickeres Papier den grünen Stern. Diesen ausgeschnitten und mit einem 3D Klebepunkt aufgeklebt. Und ruck-zuck ist die nächste Karte fertig.

 

 

 

 

4 - Karte mit embossten Motiv

 

 

Mit Embossingpulver kann man auch schöne Effekte zaubern. Hier habe ich einen Holzstempel und weißes Embossingpulver verwendet.

 

 

Die meisten von Euch wissen bestimmt, wie man embosst. Aber ich wollte es trotzdem gerne hier mit einbauen und zeigen, denn es ist meist sehr hilfreich, wenn man auch solche Dinge nochmals zeigt :) 

Zuerst wird mit einem speziellen Embossing-Stempelkissen auf den Anhänger gestempelt. Dies erzeugt einen klebrigen Abdruck auf dem Anhänger. Man sieht ihn nur leicht. Darauf wird das Embossingpulver gestreut, welches an dem Stempelabdruck haften bleibt. Jetzt das überschüssige Pulver abklopfen und in den Behälter zurücklehren. Einzelne Pulverkörner können mit einem Pinsel vorsichtig entfernt werden. Diesen Tipp habe ich auch mal in einem Workshop erhalten.

 

 

Jetzt mit einem speziellen Heißluftfön den Stempelabdruck erhitzen, bis das Pulver schmilzt und so ein toller Druck entsteht. Wenn Ihr keinen solchen Fön habt, dann funktioniert dies auch wunderbar mit einem Toaster.

Und so sieht das fertige Kärtchen aus...

 

 

Auf Vellum könnt Ihr auch embossen. Dies habe ich ebenfalls auf einem Fotokärtchen gemacht. Könnt Ihr unten auf meinen PL-Seiten sehen.

 

 

 

5 - gestempelte Motivkarte

 

 

Für die letzte Karte kamen ein kreisförmiger Stempel (Papierprojekt - Momentstempel) und zwei Stempelkissen zum Einsatz.

 

 

Ich finde, hier kann man sich so richtig schön austoben und auch eine tolle Möglichkeit um passend zu den Fotos noch ein paar Karten selbst zu zaubern. 

 

 

noch zum Schluss...

Auf Fotos stempeln funktioniert auch wunderbar und sieht toll aus. Da ich meistens schwarz beim Stempeln verwende, ist dieses Stempelkissen für  Fotos sehr zu empfehlen. Es trocknet ganz schnell und die Farbe ist kräftig. 

 

 

Und zum Schluß kommen die Kärtchen alle in die Hüllen...

 

 

 

So sieht die fertige Doppelseite bei mir aus...

 

 

 

 

 

 

Ich hoffe, es hat Euch gefallen und habt vielleicht die eine oder andere Inspiration für Eure nächsten Project Life Seiten hier gefunden. Falls Ihr Fragen habt oder Anregungen, dann schreibt mir. Würde mich sehr freuen!!

Vielen lieben Dank fürs Vorbeischauen!

Eure Steffi

 

Kommentar eingeben

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.